Zeitschrift für Kulturwissenschaften: OA-Ausgaben

Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften (hier beim transcript Verlag) hat (leider nur) zwei ihrer Ausgaben als Open Access veröffentlicht: mit Schwerpunkten zu den allseits beliebten Zombies und zur Vorstellungskraft.

Leider wurden, wie so oft, die Abbildungen entfernt – trotz des Zitatrechts im Urhebergesetz und absurderweise auch dann, wenn ein Bild, wie zum Beispiel hier (S. 72) als „public domain“ gekennzeichnet ist.

Die Inhaltsverzeichnisse siehe unten.

Weiterlesen

Filmblatt (Cinegraph)

Filmblatt (Cinegraph) wird seit 1996 herausgegeben durch CineGraph.

Die filmwissenschaftliche Zeitschrift konzentriert sich auf bisher vernachlässigte Aspekte und Genres des deutschen Filmerbes. Sie dokumentiert die Aktivitäten des Vereins – vor allem die Filmreihen „FilmDokument“ und „Wiederentdeckt“ –, berichtet aus den Filmarchiven und -forschungseinrichtungen und enthält Fachrezensionen aktueller Filmliteratur.

Cinegraph ist im Volltext erhältlich von Jg. 1 (1996) − Jg. 6 (2001), für spätere Ausgaben liegen meist ausgewählte Beiträge sowie das Inhaltsverzeichnis vor.

Persönliche Websites: Ute Holl, Thomas Waitz, Anton Fuxjaeger

Viele Film-/Medienwissenschaftler_innen stellen auf ihren Websites eigene Texte zum Download bereit. Hier eine zufällige Auswahl:

HALMA: Hallische Medienarbeiten

Die Hallischen Medienarbeiten halma verstehen sich als Arbeitshefte des Department für Medien- & Kommunikationswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Veröffentlicht werden Arbeiten aus den Bereichen Medientheorie, Medienanalyse und empirische Medienforschung.

Bislang sind 25 Hefte erschienen, unter anderem zum westdeutschen Fernsehkrimi, zu den Konstruktionsregeln des continuity-editing-system, zur Evidenz des Dokumentarischen oder zu Weblogs iranischer Frauen.