Rabbit Eye: Film und ostasiatische Ästhetik

Neue Ausgabe der Online-Filmzeitschrift Rabbit Eye: Film und ostasiatische Ästhetik. Perspektiven für die Filmtheorie (008|2016).

Aus dem Editorial (von Simon Frisch):

Zum einen geht es um filmästhetische und filmtheoretische Transferbewegungen zwischen dem ostasiatischen und dem westlichen Kulturraum. Vor allem aber geht es darum, für die wesentlich durch abendländische Ästhetikkonzepte geprägte Filmtheorie Perspektiven und Konzepte aus ostasiatischen Ästhetiktraditionen zu erschließen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s