Open Access Repositorium für Medienwissenschaft „MediaRep“

Gute Neuigkeiten: Die DFG hat unseren Antrag auf Einrichtung eines Open Access Repositoriums für Medienwissenschaft (Arbeitstitel: MediaRep) bewilligt. Antragsteller ist Malte Hagener, getragen wird das Repositorium vom Institut für Medienwissenschaft sowie der Universitätsbibliothek der Philipps Universität Marburg.

Advertisements

Zeitschrift: medien und zeit

Die Zeitschrift medien & zeit, herausgegeben vom Arbeitskreis für historische Kommunikationsforschung (AHK) in Wien, widmet sich

Theorien, Methoden  und Themen der Kommunikationsforschung in all ihrer Verschiedenheit und versucht diese in einer historischen Perspektive integrativ zu betrachten.

Über das Online-Archiv der Zeitschrift sind alle Ausgaben seit 1986 (meist vier Ausgaben pro Jahr) zugänglich. Die meisten thematischen Schwerpunkte sind der Publizistik/Kommuniktionswissenschaft zurechenbar, behandelt wird z.B. aber auch der Stummfilm (hier und hier) oder die Fernsehgeschichte.

 

Ausgabe (15) von nachdemfilm: Unsichtbares Kino

Die 15. und neueste Ausgabe des  filmwissenschaftlichen Online-Journals nachdemfilm trägt den Titel: Das Unsichtbare Kino.

Verschwindet mit dem Film eine Art Sinnbild eines langen 20. Jahrhunderts? Und können seine Produktions- und Wahrnehmungsweisen, seine veränderten Begriffe von Kunst und Geschichte in einem Filmmuseum aufgehoben werden?

Mit Beiträgen von Siegfried Mattl, Noam M. Elcott, Daniel Fitzpatrick, Nicole Brenez und Winfried Pauleit. Außerdem Chris Dercon und Lars Henrik Gass im Gespräch mit Barbara Pichler sowie Jacques Rancière mit Bert Rebhandl.

Hervorgegangen aus einer Veranstaltung des Filmmuseum Wien im November 2014.

Inhalt

DANA: Datenschutz-Nachrichten

Auch diese Themen dürften MedienwissenschaftlerInnen interessieren: Die Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V. (DVD) stellt nach einem Embargo von 12 Monaten die  Ausgaben ihres Journals DANA – Datenschutz-Nachrichten online. Aktuell liegen über 40 Hefte (als PDF) seit 2005 vor, mit Schwerpunkten unter anderem zu Online-Netzwerken (2/2012), zu Big Data (4/2014) und zum Datenschutz an Hochschulen (1/2008).