Medientheorie im Netz: Krämer, Leschke, Mersch, Tholen, Winkler (Update)

Vier Fünf Homepages mit medientheoretischen (und anderen) Texten:

Advertisements
Veröffentlicht unter Person | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Filmwissenschaftliches Open Access-Journal: ffk-journal

Das ffk Journal ist die Open Access-Publikationsplattform des Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquiums (FFK). Es dient als «Forum für den wissenschaftlichen Nachwuchs zur kritischen Reflexion und Weiterentwicklung film-, fernseh- und medienkulturwissenschaftlicher Forschungsthemen.»

Zu Ausgabe 1 (2017)
Zu Ausgabe 2 (2017)

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift, Zeitschrift | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Medienwissenschaft: Berichte und Papiere

Die Berichte und Papiere der Medienwissenschaft machen seit mehr als 15 Jahren thematisch geordnete Filmographien, Bibliographien, Literatur- und
Forschungsberichte öffentlich zugänglich. Die Reihe erschien erst an den Universitäten Kiel und Hamburg, mittlerweile ist sie auf www.derwulff.de gehostet.

Die Herausgeber laden Wissenschaftler:innen dazu ein, weitere Bibliograhien oder Berichte zur Verfügung zu stellen, um auf diese Weise solche oft nur wenigen zugänglichen Informationen einer größeren Fachöffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Gerade im Umfeld von Projekten und Qualifikationsarbeiten entstehen manchmal umfangreiche filmographische und bibliographische Verzeichnisse, die ein eigenes Interesse verdienten, in den gedruckten Ausgaben von Dissertationen etwa, in Forschungsberichten usw. aber oft keinen Platz finden.

Die Berichte und Listen sind mithin Teil des Forschungsdatenmanagements in der Medien- und Filmwissenschaft. Bei Interesse freut sich die Redaktion über eine Mail:

  • Jens Eder (jens.eder@gmx.de)
  • Ludger Kaczmarek (kacz@gmx.li)
  • Hans J. Wulff (hwulff@uos.de)

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Open Access, Open Data, Schwerpunktthema | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

OA-Zeitschrift: Journal for Religion, Film and Media (JRFM)

Das Journal for Religion, Film and Media (JRFM) ist ein englischsprachiges Open-Access-Journal, das sich aus religionswissenschaftlicher Perspektive mit audiovisuellen Medien auseinandersetzt.

JRFM is a peer-reviewed, open-access, online publication. It offers a platform for scholarly research in the broad field of religion and media, with a particular interest in audiovisual and interactive forms of communication. It engages with the challenges arising from the dynamic development of media technologies and their interaction with religion.

Herausgegeben wird JRFM von einem internationalen Gremium von Religionswissenschaftler.innen, die unter anderem an den Universitäten München, Graz, Lausanne, Hull und Marburg forschen und lehren. Die Zeitschrift erscheint seit 2015, aktuell liegen vier Ausgaben vor.

Zu den Ausgaben

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift, Open Access | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

OA-Journal: On Culture

On_Culture: The Open Journal for the Study of Culture ist eine englischsprachige, wissenschaftliche Online-Zeitschrift mit Peer-Review-Verfahren, die von Mitgliedern  des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) @ Justus-Liebig-Universität Gießen herausgegeben wird. On_Culture erscheint zweimal jährlich, bislang liegen zwei Ausgaben vor:

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Open Access-Rezensionsjournale

Übersicht über einige Open Access-Rezensionsjournale:

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift, Open Access | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neue Ausgabe von POP. Kultur und Kritik

Ausgabe 9 (2016) der Zeitschrift Pop. Kultur und Kritik ist nun online verfügbar. Mit Texten u.a. zu Kopien, Godzilla, Flüchtlingen und Popmusik, Handwerk und zu Videoüberwachung.

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift, Open Access | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Open Access bei turia+kant

Der Wiener Verlag turia + kant, Spezialist für Titel aus den Bereichen Philosophie, Psychoanalyse und Kulturwissenschaften, stellt ausgewählte vergriffene Titel unter einer CC-Lizenz als Open Access zur Verfügung. Darunter beispielsweise (ausführliche Titelliste unten):

 

Titelliste

Veröffentlicht unter Repositorium | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vortragsreihe: Medienphilologie (Bochum 2013/14)

Vom 22.10.2013 – 04.2.2014 fand am Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum die Ringvorlesung Was ist Medienphilologie statt.

Wer Medienphilologie betreibt, erweitert den Kompetenzbereich der Philologie, indem nicht lediglich ›Texte‹ sondern auch Medien einer vergangenen und gegenwärtigen Kultur zum Gegenstand des Erkenntnisinteresses werden. Die Identifizierung der Medien (Manuskripte, Bild- und Tonträger, digitale Datensätze), die aufgrund ihrer kulturellen Funktion weiterüberliefert werden, verweist auf die Etablierung eines medienphilologischen Kanons.

Sämtliche Vorträge sind auf der Website der Veranstaltung archiviert und dort abrufbar.

Weitere Vortragsarchive in Bochum: Bochumer Kolloquium Medienwissenschaft; Vortragsreihe Medien | Denken.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vortrag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Open Access Repositorium für Medienwissenschaft „MediaRep“

Gute Neuigkeiten: Die DFG hat unseren Antrag auf Einrichtung eines Open Access Repositoriums für Medienwissenschaft (Arbeitstitel: MediaRep) bewilligt. Antragsteller ist Malte Hagener, getragen wird das Repositorium vom Institut für Medienwissenschaft sowie der Universitätsbibliothek der Philipps Universität Marburg.

Veröffentlicht unter Allgemein, Open Access, Repositorium | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Zeitschrift: medien und zeit

Die Zeitschrift medien & zeit, herausgegeben vom Arbeitskreis für historische Kommunikationsforschung (AHK) in Wien, widmet sich

Theorien, Methoden  und Themen der Kommunikationsforschung in all ihrer Verschiedenheit und versucht diese in einer historischen Perspektive integrativ zu betrachten.

Über das Online-Archiv der Zeitschrift sind alle Ausgaben seit 1986 (meist vier Ausgaben pro Jahr) zugänglich. Die meisten thematischen Schwerpunkte sind der Publizistik/Kommuniktionswissenschaft zurechenbar, behandelt wird z.B. aber auch der Stummfilm (hier und hier) oder die Fernsehgeschichte.

 

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ausgabe (15) von nachdemfilm: Unsichtbares Kino

Die 15. und neueste Ausgabe des  filmwissenschaftlichen Online-Journals nachdemfilm trägt den Titel: Das Unsichtbare Kino.

Verschwindet mit dem Film eine Art Sinnbild eines langen 20. Jahrhunderts? Und können seine Produktions- und Wahrnehmungsweisen, seine veränderten Begriffe von Kunst und Geschichte in einem Filmmuseum aufgehoben werden?

Mit Beiträgen von Siegfried Mattl, Noam M. Elcott, Daniel Fitzpatrick, Nicole Brenez und Winfried Pauleit. Außerdem Chris Dercon und Lars Henrik Gass im Gespräch mit Barbara Pichler sowie Jacques Rancière mit Bert Rebhandl.

Hervorgegangen aus einer Veranstaltung des Filmmuseum Wien im November 2014.

Inhalt

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

DANA: Datenschutz-Nachrichten

Auch diese Themen dürften MedienwissenschaftlerInnen interessieren: Die Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V. (DVD) stellt nach einem Embargo von 12 Monaten die  Ausgaben ihres Journals DANA – Datenschutz-Nachrichten online. Aktuell liegen über 40 Hefte (als PDF) seit 2005 vor, mit Schwerpunkten unter anderem zu Online-Netzwerken (2/2012), zu Big Data (4/2014) und zum Datenschutz an Hochschulen (1/2008).

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Filmsoziologie: Rainer Winter

Rainer Winter, Professor für Medien- und Kulturtheorie an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt, stellt auf seiner Homepage zahlreiche seiner Veröffentlichungen (manche Bücher, viele Aufsätze) online, unter anderem:

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

OA-Journal: Kulturwissenschaftliche Zeitschrift

Die Kulturwissenschaftliche Gesellschaft (KWG) ist seit ihrer Gründung im Januar 2015 die Fachvertretung der  Kulturwissenschaft/en als eigenständiger Disziplin.

Das Publikationsorgam der KWG ist die Kulturwissenschaftliche Zeitschrift, die als Open-Access-Journal veröffentlicht wird. Im September 2016 ist die Gründungsausgabe erschienen, die sich u.a. mit Konturen und Perspektiven der Kulturwissenschaft auseinandersetzt.

 

Veröffentlicht unter Online-Zeitschrift, Open Access, Zeitschrift | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen