Kongressakten der Gesellschaft für Ästhetik

Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetik (DGÄ) stellt eine Auswahl von Beiträgen ihrer Jahreskongresse online:

Darunter finden sich Aufsätze zum Horrorfilm (Mirjam Schaub); zum Computerspiel (Stephan Günzel), zu Film als experimenteller Anordnung (Lorenz Engell) oder zu Visuellen und narrative Strategien im aktuellen Weltkino (Tina Kaiser).

Advertisements

Rabbit Eye (7/2015): Nachtfilme – Filmnächte. Die Nacht als filmisches Prinzip

Neue Ausgabe von Rabbit Eye (7/2015):

Editorial: Nachtfilme – Filmnächte. Die Nacht als filmisches Prinzip
‚Nacht‘ im Horrorfilm Ein genrekonstitutives Element aus semiotischer Untersuchungsperspektive | Stephan Brössel, Münster

White Nights and Black Lights Motive der Nacht als grundlegende Elemente in Christopher Nolans Filmen | Sofia Glasl, München

Bright Nights Atmosphäre der Nacht in Michael Manns COLLATERAL und MIAMI VICE | David Ziegenhagen, Hamburg Weiterlesen

Vortrag: Marcus Stiglegger zum „Terrorkino“

Vortrag am 11. Juni 2010 in Berlin (Arsenal-Kino) auf dem Kolloquium Gefährliches Kino? Filme im Konflikt mit Gesetz, Geld und Gesellschaft. Videomitschnitt präsentiert vom Magazin F.LM – Texte zum Film.

Der Siegener Filmwissenschaftler Dr. habil. Marcus Stiglegger spricht über so genannte „Torture Porns“ und den Zusammenhang von Ästhetik und Rezeption filmischer Gewaltdarstellung.